Samstag, 18. Februar 2017

Video-Interview + Artikel: Epica 2017


Click here for English Version!

"I would always choose the one to find out what is the truth!"

...war Mark Jansens Antwort auf meine Frage, welche Matrix-Pille (rot oder blau) er wählen würde. Wir trafen den Grunter und Gitarristen von Epica wie verabredet am 29.01.2017 zum Video-Interview im Capitol Hannover (Konzertbericht und Fotos hier), wo uns spontan auch Drummer Arien van Weesenbeek erwartete, wodurch ich das Vergnügen hatte, von gleich zwei Herren einer der bestaussehendsten Bands Europas "gesandwiched" zu werden.;)

v.l.n.r.: Mark, ich und Arien/ Foto: Mechthild Wirries.
Das Interview drehte sich vor allem um das aktuelle Album "The Holographic Principle" und, wie eingangs bereits angedeutet, dessen Inhalte, vor allem bezogen auf Themen wie Quantenphysik, Virtuelle Realität, künstliche Intelligenz oder daraus resultierende philosophische Fragen. In dem Zusammenhang erklärt Mark auch, weshalb er auf der Bühne häufig eine Guy-Fawkes-Maske trägt. Darüber hinaus wurde selbstverständlich auch die Musik an sich thematisiert, wie etwa der Entstehungsprozess des Albums und was Arien als Drummer dazu beigetragen hat, warum Isaac Delahaye (Gitarre) alle Songs auf dem Album eingespielt hat, ob Epica ohne Grunts denkbar wären und die Möglichkeit einer Show mit vollem Orchester. 
Als Kontrast dazu sprechen Mark und Arien über ihre persönlichen Lieblingssongs, sowie Filme (Originalversionen und Neuverfilmungen und was besser ist). Dabei verloren die beiden während des gesamten Interviews nie ihren Humor - auch nicht angesichts einer Lebensmittelvegiftung

Das Interview:  

Keine Kommentare:

Kommentar posten