Donnerstag, 13. Oktober 2016

Konzertbericht + Fotos: Burden of Life beim Metal Up Your Life 2 (2016)

Das bayrische Quintett aggressiver Metal-Brutalos... und ein Pinguin!


Nach dem publikum-animierenden Akustik-Auftritt von Gastgeber All Will Know auf der Akustikbühne, erstürmten Burden of Life die Hauptbühne für sich. Die Regensburger hatten erst kürzlich erfolgreich an den Metal Hammer Awards teilgenommen und waren bereits bei der letzten Ausgabe des Metal Up Your Life als Helfer und Gäste vor Ort, ließen es sich in diesem Jahr aber nicht nehmen, wiederzukehren und diesmal selbst die Bretter zu rocken. 

Das gelang ihnen äußerst erfolgreich, wobei die Band, bestehend aus Christian Kötterl aka. Kötti (Gesang, Gitarre), Michael Schafberger (Gitarre), Karl-Arnold Bodarwé (Bass) und Matthias Babl (Schlagzeug), selbiges teilweise ziemlich wörtlich nahmen. Allen voran Kötti, der sich Beinamen wie "der Zerstörer", "the better Joker", "Manny, das haarige Mammut" oder "Mega-Kötterl" nicht umsonst verdient hat, denn kaum ein Sänger bevölkert die Bühne mit so einer geballten Ladung Wahnsinn und schneidet so viele Grimassen wie er, während er gleichzeitig nicht nur stimmlich überzeugt, sondern dabei auch noch Herr über eine wirkungsvoll verwendete Gitarre ist. 

Doch auch der Rest der Band kann sich durchaus sehen lassen, so auch an diesem Abend, an dem die Jungs sich von ihrer besten Seite zeigten: aktiv vorgetragener Melodic² Death Metal, der sich nicht zu ernst nahm und auf der Bühne auch Platz für einen kleinen Kuschelpinguin bot. Dennoch überwog live im Vergleich zu den Alben klar die harte Seite der Band und es waren vor allem Grunts, die das Auftrittsgeschehen neben den Instrumenten dominierten. Das kam beim Publikum sehr gut an und am Ende bewegte sich weit mehr als ein Zuschauerkopf in cycles!

Weitere Fotos:





Keine Kommentare:

Kommentar posten