Mittwoch, 29. April 2015

Video-Interview, Artikel + Fotos: Adorned Brood bei Metal Christmas 2014

"Melodiös, aber schon brutal [...]!"

...sind die Worte, die Sänger Frost wählte, um seine Pagan-Metal-Band Adorned Brood zu beschreiben. Die trat am 21.12.2014 auf dem Metal Christmas in Bielefeld auf, um das Julfest ordentlich zu feiern. 
Um den Auftritt zu beschreiben, hätte er keine treffenderen Worte finden können, denn Adorned Brood sind musikalisch häufig brutal, reihen sich aber dennoch nicht in die Black-Metal-Kategorie des sinnlosen Geballeres, sondern verfolgen durchaus melodiöse Kompositionen

Die wurden von der wilden Meute, bestehend aus Markus "Teutobot" Frost (Gesang/Bass), Thorsten Derks (Gitarre), Jan Jansohn (Gitarre), Niklas Enns (Keyboard), Mischa Kliege (Schlagzeug) und Anne (Flöte), mit viel Hingabe aus den Boxen gejagt. Mit im Gepäck hatten die Musiker ihre vier jüngsten Veröffentlichungen "Heldentat" (2006), "Noor" (2008), "Hammerfeste" (2010) und "Kuningaz" (2012), wobei besonders die zwei letztgenannten einen Großteil der Setlist einnahm. Die war eindeutig viel zu kurz, denn Adorned Brood war die Band, bei der am lautesten nach einer ungeplanten Zugabe gerufen wurde - und das so nachdrücklich, wie ich es nur selten erlebt habe! 
Das hat auch seine Berechtigung, denn die Band konnte mit einer durchwegs starken Besetzung überzeugen, allen voran Frost, der mit seiner Power-Stimme und dem markanten Auftreten alles bieten konnte, was die Bielefelder Bühne verlangte. 



Einziger Wehrmutstropfen war für mich persönlich das Auslassen der Hammer(feste)-Nummer "Kaperfahrt", nach der mein Begleiter und ich umsonst schreien mussten. Kein Grund aber für lange Trauer, denn mit "7 Tage" wurde ein passender Ersatz geleistet und der gesamte Auftritt war geprägt von einigen der besten Songs der Bandgeschichte. Mein erster Adorned-Brood-Live-Auftritt wird also mit Sicherheit nicht mein letzter gewesen sein, denn die Grevenbroicher konnten unter Beweis stellen, dass sie sich zu Recht als eine der ersten Pagan-Metal-Bands bis heute gehalten haben!


Setlist:
Intro
Hammerfeste 
Call of the Wild
Am Grunde des Meeres
7 Tage 
Pagan Knights
Victory or Valhall
Death In Disguise 
Under Yggdrasil 







v.l.n.r.: Frost, ich, Thorsten und Jan.
Nach dem Konzert hatte ich noch die Möglichkeit, ein Video-Interview (ganz unten) mit drei Mitgliedern der Band zu führen.  Die waren nach ihrem passionierten Auftritt und zu so später Stunde zwar schon ein bisschen müde, aber dennoch fit genug für ein Gespräch. In diesem hatte ich Frost, Thorsten und Jan (bereits bekannt auf meinem All-Will-Know-Interview), die ich vor allem über das neue Album, das sich gerade noch in Arbeit befindet, ausfragte. Darüber hinaus sprechen wir über den Auftritt beim Metal Christmas, die Labelwechsel, das noch aktuelle Album "Kuningaz" und die Zukunftspläne der bebarteten Musiker. Wer zudem mehr über die Stichworte "Catamenia" und "heftiger Alkoholkonsum" erfahren möchte, sollte bis zum Ende durchhalten.;)

Weitere Fotos:



Das Interview:


Link zum Youtube-Video:
https://www.youtube.com/watch?v=f_God4p3TtA

Link zur Bandseite:
http://www.adornedbrood.de/





Keine Kommentare:

Kommentar posten